Das Familienzentrum in Mörfelden

Familienzentrum Mörfelden-Walldorf e. V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung. Das Familienzentrum Mörfelden-Walldorf e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Wir sind offen für Familien jeden Sozialraumes und Altersmischung.

Seit unserer Gründung 2002 haben wir nicht nur das Motto „Mehr Kind in unserer Stadt“ geprägt, sondern auch eine Basis für die ganzheitliche Unterstützung für Familien geschaffen.

Dies betrifft Familien in verschiedenen Lebenszusammenhängen und deren Unterstützung durch aktuelle und wohnortnahe Angebote.

Unsere Homepage gibt Ihnen Einblick in unsere tägliche Arbeit und hält für Sie vielfältige Informationen zu unserer Arbeit als Familienzentrum und Terminhinweise bereit, die für Sie als Eltern und Familie von besonderem Interesse sein könnten.

Begehbarer Adventskalender

Zum „Öffnen des 13. Fensterchens“ des Begehbaren Adventskalenders lädt das Familienzentrum ein. Das adventliche Programm mit dem Thema „Wünsch Dir was“ möchte die Besucher mit Liedern und einer Geschichte auf Weihnachten einstimmen. Im Anschluss kann man miteinander ins Gespräch kommen und den Abend bei Glühwein, Punsch und Knabbereien gemütlich ausklingen lassen.

Wann: Donnerstag, 13. Dezember 2018

Weiterlesen: Begehbarer Adventskalender

Wohlfühlkörper ohne Kalorienzählen

Wohlfühlkörper ohne Kalorienzählen

Wie man seinen Stoffwechsel optimiert, sich rundum wohlfühlt, ein passendes Gewicht erreicht und womöglich bald noch besser ausschaut ist Thema dieses Workshops unter der Leitung von Astrid Bösser.

Haben auch Sie die Nase voll von Trends, Diäten, Pülverchen und widersprüchlichen Ernährungsratschlägen?

Weiterlesen: Wohlfühlkörper ohne Kalorienzählen

Lese- und Erlebnisnacht

Die Lese- und Erlebnisnacht

Mit Felix rund um die Welt

„Reise um die Welt“ war das Motto der Erlebnislesenacht, zu der das Familienzentrum Kinder im Grundschulalter eingeladen hatte. Nach der Begrüßung richteten sich die Jungen und Mädchen zunächst einmal ihre Schlafplätze her. Sie spielten und tobten noch ein wenig, bis es dann ans Vorlesen ging. Viele kannten sich, denn zehn der 16 Kinder waren schon mal bei einer Lesenacht im Familienzentrum.

Weiterlesen: Lese- und Erlebnisnacht

Welcome Baby Frühstück

Welcome Baby Frühstück

Lecker frühstücken und Erfahrungen austauschen

Gelassene und lockere Stimmung herrschte beim Welcome-Baby-Frühstück im Familienzentrum. 14 Mütter hatten sich mit ihrem Nachwuchs angemeldet.

Weiterlesen: Welcome Baby Frühstück

Plätzchen backen

Plätzchen backen fur einen guten Zweck

Plätzchen backen hat Spaß gemacht

Vorfreude auf die Adventszeit kam beim Plätzchen backen im Familienzentrum auf. Weihnachtliche Düfte waberten durch die Räume. In kleiner Runde buken Ehrenamtliche traditionelles Buttergebäck und verschiedene Sorten Makronen für einen guten Zweck.

Weiterlesen: Plätzchen backen für einen guten Zweck

Neue Kurse

Neue Kurse

Interesssante Angebote für den Herbst unter der Leitung von Julia de las Heras* gibt es demnächst im Familienzentrum.

Entspannung für Kinder (im Alter von 6-10 Jahren)

Auch Kinder erleben immer mehr Stress im Alltag, Termin- und Leistungsdruck in der Schule, Reizüberflutung durch Fernsehen, Internet,

Weiterlesen: Neue Kurse

Erlebnismesse

Erlebnismesse im Mörfelder Bürgerhaus

Bei der Erlebnismesse im Mörfelder Bürgerhaus war das Familienzentrum mit einem Stand vertreten und informierte über die vielfältigen Aktivitäten. Es wurden interessante Gespräche geführt und Ideen ausgetauscht.

Weiterlesen: Erlebnismesse

Zuckerfest

Zuckerfest

Zum Zuckerfest, mit dem der Fastenmonat Ramadan endete, kamen Frauen, Männer und Kinder im Hof des Familienzentrums zusammen. Eingeladen hatten das Frauen- und Gleichstellungsbüro, das Integrationsbüro und das Familienzentrum.

Weiterlesen: Zuckerfest

Datterich

Datterich

„Bezahle, wenn mer Geld hat, des is kah Kunst, aber bezahle, wenn mer kahns hat, des is e Kunst…“ – Das dürfte wohl eines der bekanntesten Zitate aus dem „Datterich“ von Ernst Elias Niebergall sein. Die Geschichte des Datterich, eines entlassenen, versoffenen Finanzbeamten, der sich munter durchs Leben schnorrte, schrieb Niebergall 1841 und charakterisierte damit den typischen Darmstädter.

Weiterlesen: Datterich