• Erlebnislesenacht2018-01.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-02.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-03.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-04.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-05.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-06.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-07.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-08.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-09.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-10.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-11.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-12.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-13.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-14.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-15.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-16.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-17.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-18.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-19.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-20.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-21.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-22.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-23.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-24.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-25.jpg
  • Erlebnislesenacht2018-26.jpg

Die Lese- und Erlebnisnacht

Mit Felix rund um die Welt

„Reise um die Welt“ war das Motto der Erlebnislesenacht, zu der das Familienzentrum Kinder im Grundschulalter eingeladen hatte. Nach der Begrüßung richteten sich die Jungen und Mädchen zunächst einmal ihre Schlafplätze her. Sie spielten und tobten noch ein wenig, bis es dann ans Vorlesen ging. Viele kannten sich, denn zehn der 16 Kinder waren schon mal bei einer Lesenacht im Familienzentrum.

„Felix bei den Kindern dieser Welt“ hieß das Buch, mit dem sich die Sechs- bis Elfjährigen anschließend unter der Anleitung von Regina Hotz und Angela Bischofer beschäftigten. Entlegene Ecken suchte der reiselustige Kuschelhase bei seiner Weltreise auf und erzählte davon in spannenden Briefen. So erfuhren die Mädchen und Jungen beispielsweise, dass die Tuareg ein Wandervolk sind. Aufpassen war wichtig, denn in Gruppen suchten sie anschließend in den Räumen des Familienzentrums nach den versteckten Briefen.

Während die Kinder abwechselnd aus dem Buch vorlasen, hörte man im Nebenraum das leise Ploppen der Popcornmaschine. Dort waren zwei Mütter mit den Vorbereitungen des Essens zugange. Außer leckerem Popcorn wurden Pizza, Börek und Maisbrot angeboten. Vitamine gab es in Form von Paprika, Gurken, Äpfeln, Kiwi und Mandarinen. Beim Belegen der Pizza und den Vorbereitungen des Essens halfen einige Kinder mit.

Zum Ausgleich für das Stillsitzen und Konzentrieren hatten die Kinder zwischendurch Spaß beim Disco-Stopptanz und Pantomimespiel. Zwei Jungs zogen sich zurück und vertieften sich eine Weile ins Spielen mit Spielzeugautos, andere schmökerten in Büchern.

Erst spät fanden die Kinder bei dieser Erlebnislesenacht in den Schlaf. Eines der Mädchen hatte Geburtstag, und es wurde reingefeiert. Doch kurz nach Mitternacht wurde es dann tatsächlich ruhig.

Am nächsten Morgen saß die teilweise noch schläfrige Gruppe beim leckeren Frühstück beisammen. Eine der Erzieherinnen hatte frische Brötchen geholt. Nach der Raubtierfütterung nahmen die Eltern dann wieder ihre Kinder in Empfang, die zwar noch etwas müde waren, aber viel Spaß gehabt hatten.

Ein herzliches Dankeschön gilt Regina Hotz und Angela Bischofer für die Organisation der Erlebnislesenacht. Im Frühling 2019 findet die nächste Lesenacht statt. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.